Samstag, 26. November 2016

 

Niederlage gegen das Team Tobe

Das Team Tobe entwickelt sich immer mehr zu unserem Angstgegner. Nach zuletzt 8 Spielen ohne Niederlage (6 Siege, 2 Unentschieden) gingen wir am heutigen Tag wieder einmal als Verlierer vom Platz.

 

Team Köniz - Team Tobe 0 - 2 (0 - 1)

Tore: 18, 0-1; 48. 0-2

Team Köniz: Schöni, Bider (53. Messerli), Arifi, Topalli, Gassmann, Isenschmid, Halili (50. Jebli), Meier (50. Zahnd), El Kurdi, Pahud, Michel (50. Schweizer)

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 19. November 2016

 

Spielerisch überzeugt und das Spiel eindrucksvoll gedreht

Ein kleines Spielfeld und ein Gegner, welcher vor allem durch viel Kampfkraft zum Erfolg kommen wollte, bereitete uns in der ersten Halbzeit Mühe. Dann aber konnten wir uns immer besser auf die Umstände des heutigen Tages einstellen und nach einem Pausenrückstand, schlussendlich einen verdienten Sieg einfahren.

 

Concordia Basel - Team Köniz 1 - 6 (1 - 0)

Tore: 4. 1-0; 57. Schweizer (4) 1-1; 60. El-Kurdi (4) 1-2; 62. Pahud (14) 1-3; 73. Pahud (15) 1-4; 80. Schweizer  (5) 1-5; 86. Meier (2) 1-6

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Zahnd (55. El Kurdi), Isenschmid, Halili, Jebli (78. Meier), Pahud (83. Michel), Messerli (55. Schweizer)

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 12. November 2016

 

1 Punkt in Yverdon errungen

Gegen das Spitzenteam aus Yverdon entwickelte sich ein intensives Spiel. Wir traten taktisch diszipliniert auf, versuchten uns spielerisch aus der Defensive zu lösen, um schnelle Konter zu fahren. Leider spielten wir diese oft nicht konsequent zu Ende, was uns allenfalls einen noch höheren Ertrag hätte einbringen können.

 

Team Yverdon Région et Broye - Team Köniz 1 - 1 (0 - 1)

Tore: 14. Arifi 0-1; 64. 1-1

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Isenschmid, Halili (75. Schweizer), Jebli (66. Zahnd), El Kurdi (45. Meier), Pahud, Michel (45. Messerli)

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 6. November 2016

 

Deutlicher Sieg

Gegen das Schlusslicht vermochten wir heute zu überzeugen und konnten einen ungefährdeten Sieg einfahren. 

 

Team Köniz - FC Meyrin 7 - 0 (4 - 0)

Tore: 10. Messerli (2) 1-0; 25. Isenschmid (2) 2-0; 33. Isenschmid (3) 3-0; 42. Pahud (13) 4-0; 60. Schweizer (2) 5-0; 71. Michel (4) 6-0; 79. Schweizer (3) 7-0

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli, Zahnd (74. El Kurdi), Isenschmid, Halili (50. Michel), Meier (74. Jebli), Pahud (50. Schweizer)

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 29. Oktober 2016

 

Eine kleine Serie findet ihr Fortsetzung

Beim heutigen Spiel im Wallis, gelangen uns einige gute Kombinationen. Doch daraus entwickelte sich wenig Torgefahr. Ganz allgemein waren beide Teams sehr sparsam, was die Torchancen anbelangte. Mit ihrer ersten guten Tormöglichkeit ging das Team Wallis in der 58. Minute in Führung. 20 Minuten später gelang uns der Ausgleich. Durch die Verletzung von Schweizer und dem ausgeschöpften Auswechselkontingent, mussten wir die letzten 10 Minuten in Unterzahl bestreiten. Den Punkt vermochten wir uns zu sichern. Und somit bleibt das Team von Roland Getzmann und Chris Schneider seit 5 Spielen ungeschlagen.

 

Team Valais/Wallis - Team Köniz 1 - 1 (0 - 0)

Tor: 58. 1-0; 78. Pahud (12) 1-1

Team Köniz: 

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 23. Oktober 2016

 

Verdienter Sieg

Mit der nötigen Aggressivität und einem taktisch klugen Spiel mussten wir dem Gegner keine echte Torchance eingestehen. Nach der Führung hätten wir mit einem etwas konsequenteren Konterspiel die Nerven schon frühzeitig beruhigen können. Schlussendlich kamen wir zu einem verdienten Sieg (inkl. dem Qualifikationsspiel zum Nike Premiere Cup zum 4. Vollerfolg in Serie).

 

Team Köniz - FC Etoile Carouge 1 - 0 (1 - 0)

Tor: 35. Pahud (11) 1-0

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Zahnd, Isenschmid, Halili, Jebli, Pahud, Michel, Chandrakumar, Messerli, Meier, El Kurdi

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 15. Oktober 2016

 

Ein Happyend nach einer anstrengenden Woche

Nach einer äusserst schwachen ersten Halbzeit konnten wir das Spiel kurz vor Schluss doch noch zu unseren Gunsten wenden. So konnte sich das Team nach einer intensiven Woche (Feusi Cup und Demo-Training in Magglingen) schlussendlich doch noch mit 3 Punkten belohnen.

 

Team Jura - Team Köniz 1 - 2 (1 - 0)

Tore: 45. Chèvre 1-0; 86. Arifi (1) 1-1; 90. Pahud (10) 1-2

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Chandrakumar (84. Halili), Gassmann, El Kurdi (45. Meier), Isenschmid, Jebli (45. Zahnd), Pahud, Michel

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 9. Oktober 2016

 

Beinahe fataler Leistungsabbau in der 2. Halbzeit

Mit dem Schwung und dem Selbstvertrauen aus dem Sieg gegen Rapperswil-Jona und einem klaren Matchplan starteten wir gut in unser 7. Meisterschaftsspiel. So stand es zur Pause bereits 4-0 für das Heimteam. In der Pause schien Vieles vergessen gegangen zu sein. Und was wir während dem ersten Durchgang noch gut gemacht hatten, war in der zweiten Halbzeit ungenügend. So gaben wir schlussendlich, einen sicher geglaubten Sieg, noch fast aus den Händen.

 

Team Köniz - Team Vaud La Côte 4 - 3 (4 - 0)

Tore: 1. Michel (3) 1-0; 3. Schweizer (1) 2-0; 28. Messerli (1) 3-0; 45. Pahud (9) 4-0; 61. Schaller 4-1; 88. Paroz 4-2; 90. Paroz 4-3

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli, Isenschmid, Jebli, Schweizer, Pahud, Michel

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 2. Oktober 2016

 

Erfolg in der 1. Qualifikationsrunde zum Nike Premiere Cup

In der ersten Halbzeit war die Verunsicherung im Team durchaus spürbar. Mit der Führung, früh in der 2. Halbzeit kamen wir immer besser ins Spiel und konnten uns verdient für die 2. Qualifikationsrunde des Nike Premiere Cup qualifizieren.

 

FC Rapperswil-Jona - Team Köniz 0 - 4 (0 - 0)

Tore: 50. Jebli 0-1; 62. Michel 0-2; 64. Pahud 0-3; 84. Pahud (EM) 0-4

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli, Isenschmid, Jebli, El Kurdi (56. Peric), Pahud, Michel (64. Schweizer)

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 24. September 2016

 

FC Solothurn - Team Köniz 5 - 0 (2 - 0)

Tore: 14. Aliu 1-0; 33. Ruef 2-0; 50. Hajrullahu 3-0; 55. Aliu 4-0; 85. Ruef 5-0

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli (55. Kayser), Isenschmid, Jebli (46. Zahnd), El Kurdi, Pahud (43. Schweizer), Michel

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 17. September 2016

 

Klare Verhältnisse im Liebefeld

Wo tags zuvor die erste Mannschaft des FC Köniz im Cup noch über sich hinauswachsen konnte, war dies der U-15 des Team Köniz am heutigen Tag nicht möglich. Der Rhythmus des Gegners und dessen physische Stärke überforderte uns. So hatten wir in den Zweikämpfen grosse Mühe. Dazu kamen unnötige Fehler im Spielaufbau. Und so war das Spiel bereits zur Pause entschieden.

 

Team Köniz - FC Biel 0 - 5 (0 - 4)

Tore: 11. Bediako 0-1; 12. Bediako 0-2; 18. Halilaj 0-3; 23. Halilaj 0-4; 86. Bediako 0-5

Team Köniz: Schöni, Bider, Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli (58. Halili), Isenschmid, Jebli (58. Meier), El Kurdi (66. Zahnd), Pahud, Michel (73. Schweizer)

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 3. September 2016

 

Enttäuschende Leistung, enttäuschendes Resultat

In der 1. Halbzeit waren wir absolut inexistent. Neben dem schwachen Auftritt verteilten wir dem Gegner auch noch Geschenke, was die verdiente Pausenführung, gegen das bislang noch punktlose Team Riviera-Chablis zur Folge hatte. Getzmann nahm daraufhin gleich sämtliche Wechsel zur Pause vor. So konnten wir zumindest noch die 2. Halbzeit für uns entscheiden. Zu mehr reichte es heute nicht.

 

Team Riviera Chablais - Team Köniz 4 - 2 (3 - 0)

Tore: 4. Bogeski 1-0; 26. Saucy 2-0; 36. Kurti 3-0; 56. Saucy 4-0; 76. El Kurdi (3) 4-1; 85. Pahud (8) 4-2

Team Köniz: Schöni, Halili (46. Bider), Arifi, Topalli, Gassmann, Messerli, Hertig (46. Zahnd), Jebli (46. Pahud), El Kurdi, Schweizer (46. Meier), Michel

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 27. August 2016

 

Ausgleich in der 97. Minute!

Mit 6 verletzten Spielern, wurde das heutige Spiel zu einer grossen Herausforderung für alle.  Im Gegensatz zur Vorwoche zeigte das Berner Team heute viel mehr Leidenschaft und konnte nach einem Blitzstart mit 3-0 in Führung gehen. Nach grossem Kampf mussten wir schlussendlich in der 97! Minute noch den Ausgleich entgegennehmen. Die Enttäuschung war den Spielern nach dem Spiel ins Gesicht geschrieben.

 

Team AFF - Team Köniz 5 - 5 (2 - 4)

Tore: 7. Michel 0-1; 11. Pahud (EM-5) 0-2; 18. Pahud (6) 0-3; 22. Golliard 1-3; 26. Michel (2) 1-4; 40. Ymefack 2-4; 42. Golliard 3-4; 49. Pahud (7) 3-5; 62. Avdyli 4-5; 97. Ymefack 5-5

 

Team Köniz: Schöni, El Kurdi, Halili, Arifi, Gassmann, Zahnd, Messerli, Hertig, Meier, Pahud, Michel, Kayser, Schweizer, Jebli

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 20. August 2016

 

Zu wenig investiert, um zu punkten

Der Gegner wollte heute mehr und der Gegner hatte heute auch viel mehr Leidenschaft gezeigt als wir. So reichte es nicht, dass wir zweimal resultatmässig den Anschluss fanden, wie auch einzelne Druckphasen nicht genügten, um schlussendlich zu punkten. Von diesen Spiel können wir viel lernen.

 

Team Tobe - Team Köniz 4 - 2 (1 - 0)

Tore: 38. Jenni 1-0; 55. Amaru 2-0; 72. Pahud (4) 2-1; 76. Jenni 3-1; 80. Topalli (2) 3-2; 85. Alku 4-2

Team Köniz: Schöni, Halili (65. Bider), Arifi (46. Schweizer), Topalli, Gassmann, Isenschmid, Messerli (65. Meier), Jebli (46. Hertig), El Kurdi, Pahud, Michel

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 13. August 2016

 

Ein wahnsinns Spiel mit einer verrückten Aufholjagd

Nach 20 Minuten hoffnungs- und aussichtslos im Rückstand, dann mit dem grossen Willen doch noch etwas am Resultat und an der Punktvergabe zu ändern. So vermochte unser Team heute einen 0-5 Rückstand in einen 9-7 Sieg umzuwandeln!

 

Team Köniz - Concordia Basel 9 - 7 (5 - 6)

Tore: 2. Validizic 0-1; 6. Provenzano 0-2; 10. Krusic 0-3; 15. Misic 0-4; 20. Borer 0-5; 25. Topalli 1-5; 28. Pahud 2-5; 29. El Kurdi 3-5; 30. Straumann 3-6; 38. Arifi 4-6; 40. Pahud 5-6; 65. Anzeyi 5-7; 70. El Kurdi 6-7; 77. Pahud 7-7; 84. Isenschmid 8-7; 88. Peric 9-7

Team Köniz: Schöni, Halili (62. Hertig), Topalli, Gassmann, Messerli, Isenschmid, Arifi, Jebli, El Kurdi, Pahud, Michel (62. Peric)

Sonntag, 22. Mai 2016

 

Team Köniz - FC Etoile Carouge 3 - 4 (2 - 3)

Tore: 10. Zanoni (EM) 1-0; 12. Kleiner 2-0; 13. Noura 2-1; 22. Marquez 2-2; 37. Noura 2-3; 77. Nwanne 2-4; 78. Zanoni 3-4

Team Köniz: Stuker, Schären, Etter, Buzzi, Zeneli (81. Bruce), Kabeya, Sivathas, Peric (61. Sakho), Vasil (73. Karani), Kleiner, Zanoni

 

Mit einem Sieg, hätten wir heute den Sprung auf Platz 1 geschafft. Trotz der frühen 2-0 Führung fehlte die Ruhe im Spiel. Viele Abstimmungsfehler führten zu den Gegentoren. In der 2. Halbzeit zeigte das Team eine starke Leistung. Eine Vielzahl an Chancen konnte nicht genutzt werden und so ärgerte diese unnötige Niederlage doch sehr.

 

_________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 8. Mai 2016

 

FC Biel-Bienne - Team Köniz 0 - 5 (0 - 3)

Tore: 15. Zanoni 0-1; 31. Zanoni 0-2; 39. Peric (EM) 0-3; 85. Zanoni 0-4; 90. Zanoni 0-5

Team Köniz: Stuker, Schären, Etter, Buzzi (68. Sakho), Schär (62. Zeneli), Kabeya, Sivathas, Peric, Vasil (46. Bachetti), Kleiner, Zanoni

 

Wir haben in den letzten 3 Spielen 16 Tore erzielt. Wir haben aber auch seit 328 Minuten kein Gegentor mehr zulassen müssen. Das sind Werte und Leistungen eines Spitzenteams, welche wir zuletzt oft bestätigen konnten.

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 23. April 2016

 

Team Köniz - Team Jura 6 - 0 (3 - 0)

Tore: 37. Zanoni 1-0; 40. Vasil 2-0; 44. Sivathas 3-0; 49. Zanoni 4-0; 59. Zanoni (EM) 5-0; 75. Sivathas 6-0

Team Köniz: Stuker, Zeneli (68. Schären), Etter (75. Sakho), Buzzi, Schär, Kabeya, Sivathas, Peric (60. Karani), Vasil (60. Bruce), Kleiner, Zanoni

 

Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen konnten wir uns in den oberen Regionen der Rangliste festsetzen (aktuell Platz 2). Wir waren dem heutigen Gegner deutlich überlegen und hätten es in der Hand, bzw. im Fuss gehabt, noch höher zu gewinnen. 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 17. April 2016

 

Team Vaud La Côte - Team Köniz 0 - 5 (0 - 2)

Tore: 4. Kleiner 0-1; 37. Kleiner 0-2; 83. Karani 0-3; 89. Bruce 0-4; 92. Karani (EM) 0-5

Team Köniz: Stuker, Schären (81. Zeneli), Cabral (75. Schär), Buzzi, Etter, Kabeya, Sivathas, Peric (68. Karani), Vasil (67. Bruce), Kleiner, Zanoni

 

 

Uns gelang heute ein guter Auftritt gegen einen Gegner, welcher sehr defensiv eingestellt war. Dennoch kamen wir durch gute Passfolgen zu etlichen Torchancen. Wir zeigten einen geduldigen Spielaufbau und in den richtigen Momenten einen schnelles Umschalten. So gewannen wir, auch in dieser Höhe, sicher und verdient.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Sonntag, 3. April 2016

 

Team Köniz - Team Vaud Riviera-Chablais 3 - 3 (3 - 3)

Tore: 6. Tenne 0-1; 15. Kleiner 1-1; 27. Bigler 1-2; 32. Dervishaj 1-3; 37. Sivathas 2-3; 43. Karani 3-3

Team Köniz: Stuker, Zeneli (37. Schären), Madani (37. Cabral), Buzzi, Etter, Kabeya, Sivathas, Zanoni, Bachetti (37. Vasil), Kleiner, Karani (71. Peric)

 

Die Waadtländer begegneten unserem Spiel mit einer harten Gangart. Der Rasen liess nur beschränkt einen guten Fussball zu. Wobei die Fehler im Spielaufbau, welche zu den Gegentoren führten, nur beschränkt dem Untergrund anzulasten waren. Die Trainer waren mit dem Dargebotenen derart unzufrieden, dass sie nach 37 Minuten bereits einen 3-fach Wechsel vornahmen. Dieses Signal führte zu einer Reaktion im Team. Zum angestrebten Sieg reichte es trotzdem nicht mehr.

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 19. März 2016

 

Team AFF - Team Köniz 1 - 0 (0 - 0)

Tor: 79. Ganaj 1-0

Team Köniz: Stuker, Zeneli, Agoba, Buzzi, Schär (74. Cabral), Canelli (60. Sakho), Sivathas, Zanoni (71. Peric), Vasil (69. Bachetti), Kleiner, Karani

 

 

Beide Teams standen defensiv sehr kompakt. So sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, mit wenigen Torchancen, auf einem eher bescheidenen Spielniveau. Wir zeigten zu wenig Bewegung in der Vorwärtsbewegung und liessen uns zu vielen weiten Zuspielen verleiten, da der Gegner hinter seiner Abwehr viel Raum liess. Zum Schluss trafen die Freiburger mit einem Distanzschuss zur Entscheidung. 

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 12. März 2016

 

Team Köniz - Team Vaud Yverdon Région et Broye 2 - 1 (1 - 1)

Tore: 18. Karani 1-0; 39. Talovic 1-1; 74. Zanoni (EM) 2-1

Team Köniz: Stuker, Cabral, Agoba, Buzzi, Zeneli, Canelli (57. Kabeya), Sivathas, Peric (63. Sakho), Zanoni (77. Bruce), Kleiner (75. Vasil), Karani

 

Heute stand das Spitzenspiel 2. gegen 3. auf dem Programm. Durch den verdienten Sieg in einem umkämpften Spiel konnten wir den Abstand auf Platz 3 auf 4 Punkte ausbauen. 

 

In der ersten Halbzeit hatten wir, trotz sehr hohem Gegendruck, gute Spielphasen. Die 2. Halbzeit war auf beiden Seiten sehr kampfbetont. 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 5. März 2016

 

FC Solothurn - Team Köniz 1 - 3 (1 - 2)

Tore: 14. Peric 0-1; 34. Cani 1-1; 42. Etter 1-2; 91. Sakho 1-3

Team Köniz: Stuker, Etter, Agoba, Buzzi, Schär (73. Cabral), Canelli (70. Sakho), Zanoni, Peric, Bachetti (63. Kleiner), Vasil, Karani (73. Zeneli)

 

Das 1. Meisterschaftsspiel der Rückrunde war ein aggressives Spiel, auf einem schwer bespielbaren Kunstrasen. Unser Umschalten von der Defensive in die Offensive hat sehr gut geklappt. Die defensiven Anweisungen wurden gut umgesetzt. So wurde Solothurn nur nach Standarts wirklich gefährlich. Das Trainerteam freue sich über eine tolle Teamleistung, trotz einiger Absenzen.

____________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 27. Februar 2016

 

Qualifikation zum Nike Premiere Cup

Team Köniz - FC Sion 1 - 2 (1 - 1)

Tore: 27. Vasil 1-0; 37. Rodrigues Teixeira 1-1; 51. Muminovic 1-2

Team Köniz: Stuker, Zeneli, Cabral, Buzzi, Etter (80. Schär), Sivathas, Kabeya, Vasil (69. Bruce), Kleiner (65. Bachetti), Zanoni (74. Sakho), Karani

 

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass der FC Sion auch bei ihren Junioren über sich hinauswachsen, wenn es um einen Cup geht. Daher war das Los zur Qualifikation für den Nike Premiere Cup sicher ein Schweres, zumal der FC Sion auch viel Potential und Power auf den Platz zu bringen weiss. Und doch haben wir es geschafft, den FC Sion, bei diesem Showdown, zu fordern. Wir konnten in Führung gehen. Wir hatten zum Schluss auch noch Möglichkeiten zum Ausgleich, womit wir die Verlängerung hätten erzwingen können. Doch so mussten wir uns bei diesem Cup-Fight knapp geschlagen geben.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 20. Februar 2016

 

SC Kriens - Team Köniz 4 - 4 (2 - 1)

Tore für Team Köniz: 2 x Vasil, 2 x Karani

Aufgebot: Stuker, Zingg, Agoba, Peric, Kleiner, Sivathas, Zanoni, Buzzi, Kabeya, Zeneli, Schären, Karani, Vasil, Schär, Canelli, Sakho, Bruce

 

Wir zeigten heute in Kriens zwei Gesichter. Auf der einen Seite konnten wir schön herausgespielte Tore bejubeln. Anderseits gerieten wir immer wieder in Probleme - und zu Gegentoren - weil unser defensives Umschalten ungenügend war und wir zu wenig Konsequent gegen den Ball verteidigten. 

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 6. Februar 2016

 

FC Thun - Team Köniz 3 - 1 (1 - 1)

Tor für Team Köniz: Vasil

Aufgebot: Stuker, Peric, Kleiner, Sivathas, Zanoni, Buzzi, Kabeya, Zeneli, Schären, Karani, Vasil, Cabral, Schär, Bachetti, Etter, Canelli

 

Trotz früher Führung hatten wir Mühe ins Spiel zu kommen. In der Defensive standen wir zu wenig kompakt. Wir schalteten auch zu wenig schnell um. Es fehlte die nötige Aggressivität. In der Offensivbewegung hatten wir den Ball zu lange am Fuss...

In der zweiten Halbzeit zeigten wir uns in diesen Punkten stark verbessert. Wir hatten nun mehr vom Spiel. Leider konnten wir unseren Aufwand nicht mit Toren belohnen. Die Thuner waren auf Konter sehr gefährlich.

Wir können auf einen guten Test zurückblicken. Zufrieden ist das Trainerteam auf die Reaktion und Steigerung in der zweiten Halbzeit.

 

Sivathas wünschen wir schnelle und gute Besserung. Er musste nach einem Kopftreffer zur Untersuchung ins Spital.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Sonntag, 31. Januar 2016

 

Champions- und Europa-League

 

20 U-15 Teams machten sich an diesem Sonntag auf, um am Snow Cup in Basel nach den Sternen der Champions zu greifen. Wir waren mit 2 Teams vertreten. Das Team b qualifizierte sich als Gruppenvierter für die Europa-League, das Team a durfte sich mit den Besten in der Champions-League messen.

 

Wir konnten in der Spielform mit 4 Feldspielern und 1 Torhüter auch gegen die besten Teams spielerisch gut mithalten. Einzige Ausnahme bildete das Spiel gegen den FC Basel. Das Team b gewann schlussendlich die Europa-League und belegte somit Turnierplatz 9. Das Team a kam in der Champions-League auf den ausgezeichneten 5. Rang. 

 

Resultate

 

Team a

 

Team Köniz - BSC Old Boys 3-2

Team Köniz - FC Wil 5-1

Team Köniz - Team Jura 4-2

Team Köniz - Team Riviera Chablais 4-4

 

Champions League

 

Team Köniz - FC Basel 4-8

Team Köniz - Team Südostschweiz 3-8

Team Köniz - FC Biel 4-3

 

Spiel um Platz 5

Team Köniz - BSC Old Boys Basel 2-1

 

Team b

 

Team Köniz - FC Basel 2-4

Team Köniz - FC Aarau 4-5

Team Köniz - FC Wil 4-3

Team Köniz - Team Südostschweiz 4-7

 

Europa League

 

Team Köniz - Team Jura 5-3

Team Köniz - Red Star Zürich 7-1

Team Köniz - Team Tobe 4-1

 

Halbfinal

Team Köniz - Team Südostschweiz 4-1

 

Final

Team Köniz - FC Aarau 2-2 / Sieg im EM-Schiessen

 

Aufgebot

 

Team a: Stuker, Canelli, Peric, Zanoni, Karani, Schären, Vasil, Buzzi

Team b: Zingg, Bachetti, Cabral, Sakho, Etter, Sivathas, Bruce, Kabeya, Schär

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 23. Januar 2016

 

Team Köniz - FC Köniz CCJLB 3 - 2 (3 - 1)

Tore für Team Köniz: Vasil, Kabeya, Sivathas

 

Es war ein gutes, intensives und aggressives Spiel gegen die z.T. 2 Jahre älteren Gegenspieler. Wir waren spielerisch überlegen, wurden aber vor allem in der zweiten Halbzeit stark unter Druck gesetzt. Für uns war es ein sehr wertvoller Test auf einem kleinen Kunstrasenplatz.

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 16. Januar 2016

 

BSC Old Boys Basel - Team Köniz 1 - 5 (1 - 2)

Tore für Team Köniz: 2 x Vasil, Kleiner, Kabeya, Peric

 

Wir hatten sehr gute Spielphasen, obwohl der Spielaufbau oft noch zu langsam vorgetragen wurde. Das Gegenpressing funktionierte gut.