Saison 2016/17

Samstag, 5. November 2016

 

Sieg gegen den FC Basel zum Abschluss der Meisterschaft

Es war die 90. Minute, eine scharfe Flanke wurde von der linken Seite vors Tor geschlagen, der aufgerückte Zentrumspieper legt direkt auf Meroni ab, dieser schiesst den Ball mit links unter die Latte. Der Jubel war gross, denn dieses Tor bedeutete den Sieg gegen den FC Basel und die Fortsetzung einer unglaublichen Serie. Seit 2.5 Jahren - und seit Bestehen dieser Mannschaft - haben diese Jungs erst 1 Meisterschaftsspiel nicht gewinnen können. Das ist das Resultat von Talent, einer guten individuellen Entwicklung und einem gemeinsamen Weg als Team. Dies kann als Standortbestimmung so festgehalten werden, bedeutet aber nicht, dass die Aufgaben nun kleiner werden. Ganz im Gegenteil, auf die Spieler und das Team warten auch in Zukunft grosse Herausforderungen.

 

Zwei taktisch gut geschulte Teams trafen heute aufeinander. Im ersten Drittel hatten wir etwas mehr die Kontrolle im Spiel, mehr Ballbesitz und mehr Abschlüsse. Vor allem, wenn wir das Spiel schnell machten, tauchten wir immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Der Defensivverbund funktionierte gut und so kam der FC Basel erst 4 Minuten vor Drittelspause zu seinem ersten Abschluss. Die zwei-Tore-Führung war durchaus verdient.

 

Der FC Basel startete dann furios und mit grosser Entschlossenheit ins 2. Drittel. Unsere neue Formation hatte sich kaum auf dem Spielfeld die nötige Orientierung verschafft, da verkürzte der FC Basel bereits. Auch in der Folge musste sich das Team gegen ein hohes Pressing und viel Druck der Rot-Blauen wehren. Wir fanden im Verlauf des Drittels aber auch wieder ins Spiel. Viele Ballverluste in der Angriffsauslösung brachten uns aber immer wieder aus dem Rhythmus. So gewann der FC Basel das 2. Drittel folgerichtig mit 3-1.

 

Im letzten Drittel neutralisierten sich beide Teams zuerst. In den letzten 10 Minuten vermochten wir den Druck noch einmal zu erhöhen. Wir kamen zu diversen Torchancen und Abschlüssen und die Angriffsbemühungen des FCB konnten wir erfolgreich unterbinden. Und dann kam es zur krönenden Aktion in der 90. Minute...

 

Vielen Dank den beiden YB Spielern, welche uns heute nach Basel begleiteten. Wir hoffen, dass sie sich gut aufgehoben gefühlt haben, ihnen das Spiel Freude bereitet hat und sie wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

 

FC Basel - Team Köniz 3 - 4 (0-2; 3-1; 0-1)

Tore für Team Köniz: 22. Campbell 0-1; 28. Hofer (EM) 0-2; 31. 1-2; 50. 2-2; 53. 3-2; 54. Maluvunu 3-3; 90. Meroni 3-4

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, Meroni, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes, Gil, Macias, Wyss

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und F. Kohler (Einsatz mit YB). Hossmann (verletzt)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 29. Oktober 2016

 

8. Sieg im 8. Spiel

Beim heutigen Spiel wurden viele Spieler auf eher ungewohnten Positionen eingesetzt. Der Naturrasen war nicht leicht zu bespielen. Trotzdem nahmen wir diese Bedingungen an und versuchten das Spiel schnell zu machen und die Situationen spielerisch zu lösen, was uns immer wieder gut gelang. In der Defensive fehlte ab und zu die letzte Konsequenz. Dennoch kamen wir, durch unsere individuelle Überlegenheit, zu einem klaren Sieg. Am kommenden Samstag reisen wir mit viel Vorfreude zum Meisterschaftsabschluss zum FC Basel.

 

Team Köniz - FC Thun Berner Oberland 16 - 5 (6-1; 6-3; 4-1)

Tore für Team Köniz: 4x Pahud, 3x B. Kohler, 2x Meroni, 2x Maluvunu, 2x Mendes, Hossmann, Campbell + Eigentor Thun

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes, Gil

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und F. Kohler (verletzt)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 22. Oktober 2016

 

Erneut mit einem fulminanten Schlussdrittel zum Erfolg

Heute wartete auf unser Team ein starker Gegner und ein schwer bespielbares Terrain. Es entwickelte sich ein intensives Spiel. Wir schalteten in beide Richtungen schnell um und zeigten einen guten Spielaufbau. Mühe bekundeten wir heute im 1:1 offensiv, in der Kommunikation und im Abschluss. Wie schon im letzten Spitzenspiel gegen Solothurn zeigten wir ein starkes Schlussdrittel, während der Gegner stark nachliess. Somit bleiben wir das einzige Team in dieser Meisterschaft, welches bislang alle Spiele gewinnen konnte.

 

BSC Old Boys Basel - Team Köniz 5 - 10 (2-2; 3-1; 0-7)

Tore für Team Köniz: 3x Campbell, 3x B. Kohler, 2x Meroni, Hofer, Pahud

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes, Gil

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und F. Kohler (verletzt)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 15. Oktober 2016

 

Ein starkes Lausanne zu Gast in Köniz

Ein starkes Lausanne, in der Meisterschaft bislang ebenfalls in jedem Spiel siegreich, war heute für ein Testspiel zu Gast in Köniz. Es entwickelte sich ein sehr intensives und spannendes Spiel. Ein jeder unserer Spieler wurde stark gefordert. Stärken und Schwächen kamen zum Vorschein. Ganz klar eine Stärke unseres Teams ist ihr Siegeswille. So endete dieses Spiel mit einem Fallrückzieher-Siegtreffer durch Pahud in der 89. Minute.

 

Team Köniz - Team Lausanne 5 - 4 (1-3; 1-0; 3-1)

Tore für Team Köniz: Hossmann, Isenschmid, Campbell, Jakob, Pahud

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes, Gil

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und F. Kohler (verletzt)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 8. Oktober 2016

 

Starkes Resultat im Spitzenspiel 

Das Spiel war lange ausgeglichen und hart umkämpft. Die Solothurner zeigten sich kampfstark und technisch gut. Wir vermochten das Niveau und die Intensität über 3 Drittel hoch zu halten, während der FC Solothurn im letzten Drittel regelrecht einbrach. So realisierten wir einen tollen Sieg, gegen eine Mannschaft, welche in der Meisterschaft bislang ebenfalls alle Spiele gewinnen konnte.

 

FC Solothurn - Team Köniz 2 - 12 (2-1; 0-2; 0-9)

Tore: 8. 1-0; 18. Campbell 1-1; 19. Bala 2-1; 43. Meroni 2-2; 52. Maluvunu 2-3; 62. B. Kohler 2-4; 66. Isenschmid 2-5; 68. Campbell 2-6; 73. Hofer 2-7; 75. B. Kohler 2-8; 76. Hofer 2-9; 81. Campbell 2-10; 84. B. Kohler 2-11; 87. Meroni 2-12

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes, Gil

Bemerkungen: Es fehlten F. Kohler und Rufer (verletzt)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 1. Oktober 2016

 

Krimi im OZK 

Wir starteten stark ins Spiel. Im Verlauf der Partie kamen dann die technisch beschlagenen Basler besser ins Spiel und konnten sogar in Führung gehen und diese über längere Zeit verwalten. Zum Schluss konnten wir noch einmal zulegen und kurz vor Schluss den viel umjubelten Siegtreffer erzielen.

 

Team Köniz - Concordia Basel 6 - 5 (2-1; 1-3; 3-1)

Tore: 14. Mendes 1-1; 29. Jakob 2-1; 59. Mendes 3-4; 65. Pahud 4-4; 86. B. Kohler 5-5; 87. Campbell 6-5

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, F. Kohler, Schmidli, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Campbell,  Mendes

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und Gil (beide verletzt), Maluvunu (Ferien)

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 24. September 2016

 

Perfekte Bedingungen führten nicht zu einem perfekten Spiel 

Das Wetter und der Kunstrasenplatz in Düdingen luden eigentlich zu einem tollen Spiel ein. Eigentlich... Doch heute zeigte unser Team für einmal ein uninspiriertes und behäbigen Spiel. Dazu kamen krasse technische Fehler. Dass es trotz dieser Leistung zu einem Sieg reichte, war zum Einen der guten Leistung unseres Torhüters zu verdanken und spricht doch auch wieder für die Klasse in unserem Team.

 

Team AFF/FFV Chr. Schneuwly - Team Köniz 3 - 8 (0-4; 2-3; 1-1)

Tore: 20. Pahud 0-1; 24. Schmidli 0-2; 31. F. Kohler 0-3; 38. Campbell 0-4; 39. Mendes 0-5; 44. 1-5; 46. 2-5; 52. Mendes 2-6; 60. Campbell 2-7; 64. 3-7; 82. Pahud 3-8

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, F. Kohler, Schmidli, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Maluvunu, Campbell,  Mendes

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und Gil (beide verletzt)

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 10. September 2016

 

Gutes 1. Drittel, dann viel Leerlauf

Die Fribourger Spieler versuchten uns überall auf dem Platz unter Druck zu setzen.  Im ersten Drittel konnten wir uns trotzdem spielerisch immer wieder gut lösen und gefährliche Szenen vor dem gegnerischen Tor kreieren. So führten wir zur ersten Drittelpause mit 5-1 und hatten einen verschossenen Elfmeter zu beklagen. Uns gelang es danach nicht mehr gleichermassen dominant aufzutreten. Und so entwickelte sich ein offener Fight mit dominanten Phasen von beiden Teams. 

 

Team Köniz - Team AFF/FFV-Castella 10 - 4 (5-1; 4-1; 1-2)

Tore: 6. Meroni 1-0; 19. Hofer 2-0; 22. Maluvunu 3-1; 28. Hofer 4-1; 30. Hossmann 5-1; 37. Campbell 6-1; 47. Mendes 7-2; 49. F. Kohler 8-2; 58. Hossmann 9-2; 67. Hofer 10-2

Team Köniz: Gygax, Pahud, B. Kohler, F. Kohler, Schmidli, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Maluvunu, Campbell,  Mendes

Bemerkungen: Es fehlten Rufer und Gil (beide verletzt)

__________________________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 3. September 2016

 

Deutlicher Sieg gegen YB

Mit dem zweiten Meisterschaftsspiel stand gleich das Derby gegen YB auf dem Programm. Wir starteten mit viel Schwung und Elan in die Partie. Uns gelang ein starkes 1. Drittel. Wir konnten bereits in der gegnerischen Platzhälfte viele Bälle erobern, übten viel Druck auf den Gegner und das gegnerische Tor aus und kamen in regelmässigen Abständen zu guten Torchancen. YB wurde in diesem Drittel nur einmal gefährlich - als ein Freistoss an der Latte landete. 

 

Im zweiten Drittel änderte sich das Bild etwas. Wir hatten mehr Mühe im Spielaufbau. YB kam nun ebenfalls zu Aktionen in unserer Platzhälfte. Das Tempo und die Intensität liessen - sicher auch der Hitze geschuldet - nach. Im Schlussdrittel legten wir noch einmal einen Zwischenspurt hin. Jakob zeigte, dass er in diesem Spiel noch etwas vor hatte. Ihm gelang ein lupenreiner Hattrick. 

 

Leider mussten wir nach der schweren Verletzung im 1. Meisterschaftsspiel (Ellenbogenbruch bei Rufer) auch heute eine schwere Verletzung hinnehmen. Gil musste mit einer Bänderverletzung vom Platz getragen werden. Wir wünschen beiden Jungs schnelle und gute Genesung! 

 

 

BSC YB - Team Köniz 2 - 10 (0-5; 1-1; 1-4)

Tore: 7. Campbell 0-1; 8. Campbell 0-2; 13. Maluvunu 0-3; 19. Meroni 0-4; 29. Isenschmid 0-5; 35. Pahud (Eigentor) 1-5; 41. Hofer 1-6; 65. Jakob 1-7; 69. Jakob 1-8; 79. Jakob 1-9; 82. Meroni 1-10; 91. 2-10

Team Köniz: Gygax, Pahud, Meroni, Hossmann, Joksimovic, Hofer, Isenschmid, Jakob, Maluvunu, Campbell, Gil, Mendes

Bemerkungen: Es fehlten B. + F. Kohler (krank), Rufer (verletzt)

______________________________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 27. August 2016

 

Ansprechender Meisterschaftsstart

Es entwickelte sich, trotz hoher Temperaturen, sofort ein intensives Spiel gegen aufsässige Fribourger. Vor allem in den ersten beiden Dritteln waren wir spielbestimmend. Wir erspielten uns eine Vielzahl an guten Torchancen. Die Chancenauswertung lässt weiterhin viel Spielraum nach oben zu.  Fribourg versuchte uns früh unter Druck zu setzen. Wir mussten im Spielaufbau eine gute Qualität zeigen. Gelang uns das nicht, so wurden wir meist mit Gegentoren bestraft. Im letzten Drittel liessen bei uns dann die Kräfte und damit auch die Qualität nach.

 

 

Team Köniz - Team AFF-Araz 10 - 5 (4-1; 2-1; 4-3)

Tore: 1. Pahud 1-0; 8. 1-1; 14. B. Kohler 2-1; 21. Campbell 3-1; 27. Campbell 4-1; 39. 4-2; 49. Hofer 5-2; 59. Hofer 6-2; 63. 6-3; 72. Rufer 7-3; 77. B. Kohler 8-3; 87. 8-4; 88. Joksimovic 9-4; 90. 9-5; 90. Meroni 10-5

Team Köniz: Gygax, Pahud, Rufer, Meroni, Gil, Jakob, B. Kohler, F. Kohler, Campbell, Hossmann, Joksimovic, Maluvunu, Mendes, Hofer

 

 

 

Vorbereitung

 

Samstag, 20. August 2016

Pilatus Cup

 

Team Köniz - Team Luzern Nord 2-0

Team Köniz - FC Wohlen 2-0

Team Köniz - FC Luzern FE-12 2-0

Team Köniz - FC Basel 1-1

 

1/2 Final

Team Köniz - Grasshopper Club 0-2

 

Spiel um Platz 3

Team Köniz - FC Basel 1-0

 

Mittwoch, 17. August 2016

Team Köniz - Team Aargau 8 - 6 (4-1; 0-3; 4-2)

 

 

Sonntag, 14. August 2016

Old Boys Sommerturnier

 

Team Köniz - FC Biel-Bienne 0-2

Team Köniz - BSC Young Boys 1-1

Team Köniz - FC Basel 1-1

Team Köniz - Team Luzern Nord 1-1

Team Köniz - Team Aargau 5-1

 

Donnerstag, 11. August 2016

Team FVBJ-Seeland - Team Köniz 4 - 17

 

Mittwoch, 10. August 2016

FC Solothurn - Team Köniz 5 - 10

 

Samstag,  6. August 2016

Team Oberwallis - Team Köniz 4 - 14

 

Samstag, 30. Juli 2016

FC Biel-Bienne - Team Köniz 3 - 15 (1-5; 0-4; 2-6)

 

Samstag, 21. Mai 2016

 

Team Köniz - FC Solothurn 4 - 4 (1-0; 3-2; 0-2)

Tore für Team Köniz: Jakob, Solomon, Gilgen, Gutbub

Aufgebot: Schären, Giuliani, Hernandez, Etter, Bill, Roos, Jakob, Hertig, Solomon, Jungo, Gutbub, Drincic, Gilgen, Meier, Peric

 

____________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 30. April 2016

 

Team Köniz - Team TOBE 9 - 5 (4-4; 2-1; 3-0)

Tore für Team Köniz: 3x Solomon, Peric, Jungo, Gilgen, Gutbub, Jakob, Giuliani

Aufgebot: Schären, Godwin, Giuliani, Hernandez, Etter, Roos, Jakob, Hertig, Solomon, Jungo, Gutbub, Drincic, Gilgen, Meier, Peric

 

 

Das heutige Spiel gegen das Team TOBE nahm einen interessanten Verlauf: 0-2, 4-2, 4-5, 9-5. Offensiv kamen wir zu vielen gefährlichen Aktionen. Wir scheiterten aber oft, da wir uns zu umständlich anstellten, das Tor aus besten Positionen nicht trafen oder der gegnerische Torhüter gut parierte. Wie Effizienz und zielstrebig vorgetragene Angriffe aussehen könnten, zeigte heute das TOBE Team. 

 

Ungenügend zeigten wir uns in vielen Defensivaktionen; ob im defensiven Umschaltspiel oder in der Zweikampfführung. Gerade im Mittelfeld oder Sturm gelang es uns praktisch nie, Drucksituationen zu schaffen. Viele Spieler zeigten schwache Zweikampfwerte. Gegen unseren nächsten Gegner, den FC Basel,  würde sich ein solches Defensivverhalten verheerend auswirken. 

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 23. April 2016

 

FC Thun Berner Oberland - Team Köniz 3 - 14 (2-6; 1-5; 1-3)

Tore für Team Köniz: 3x Jungo, 3x Peric, 2x Solomon, 2x Hertig, 2x Gilgen, Jakob, Gutbub

Aufgebot: Schären, Giuliani, Bill, Hernandez, Etter, Roos, Jakob, Hertig, Solomon, Jungo, Gutbub, Drincic, Gilgen, Peric

 

Gabriel Urdaneta: "Wir lieferten heute eine sehr konzentrierte Leistung ab. Die ganze Mannschaftsleistung war sehr gut. Wir zeigten viele schöne Passkombinationen und erzielten viele schön herausgespielte Tore."

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 9. April 2016

 

Team AFF-FFV Nord - Team Köniz 8 - 7 (0-2; 4-2; 4-3)

Tore für Team Köniz: 2x Jungo, 2x Solomon, Gutbub, Hernandez, Drincic

Aufgebot: Schären, Giuliani, Bill, Hernandez, Etter, Roos, Jakob, Hertig, Solomon, Jungo, Gutbub, Drincic, Gilgen, Wyss, Meyer

 

 

Unsere Mannschaft zeigte heute zwei Gesichter. Offensiv gelangen uns viele gute Aktionen, schöne Kombinationen und tolle Tore. Im Defensivverhalten müssen wir uns weiter verbessern. 

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 26. März 2016

 

4. Platz beim Osterturnier in Fribourg

 

Wir zeigten heute eine gute Leistungen und kamen dadurch auch zu vielen positiven Resultaten. Schlussendlich belegten wir den sehr guten 4. Schlussrang (von 20 Mannschaften).

 

Die Resultate

 

TK - FC Wil 2-2

TK - Team Aargau West 3-1

TK - Team Zugerland 5-1

TK - FC Meyrin 3-0

TK - FC Thun 2-0

TK - Team AFF 2-1

TK - FC Sochaux 1-3

TK - Team ANF 2-0

TK - Grasshopper Club Zürich 1-1

TK - FC Wohlen 1-0

 

Spiel um Platz 3

TK - Team AFF Selection 2-6

 

Aufgebot: Schären, Godwin, Etter, Bill, Hernandez, Drincic, Gilgen, Giuliani, Gutbub, Jakob, Hertig, Jungo, Meyer, Solomon, Roos, Peric, Wyss, Lengen

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 19. März 2016

 

FC Solothurn - Team Köniz 9 - 3

Tore für Team Köniz: Gilgen, Solomon, Gutbub

Aufgebot: Schären, Etter, Drincic, Gilgen, Giuliani, Gutbub, Jakob, Hertig, Jungo, Meyer, Solomon, Roos, Peric, Wyss

 

Wir wussten, dass wir heute auf einen starken Gegner treffen werden. In der Herbstrunde vermochten wir den FC Solothurn noch zu bezwingen. Heute waren wir weit davon entfernt. Der FC Solothurn war uns klar überlegen. Nur Schären vermochte zu überzeugen. Er stemmte sich mit vielen Paraden gegen die Niederlage. 

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 5. März 2016

 

Spielabbruch mit schmerzhaftem Hintergrund

 

Es ereignete sich zu Beginn des 2. Drittels. Das Team Köniz lag zu diesem Zeitpunkt gegen das Team AFF-Centre mit 6-1 in Führung, als das Spiel lange unterbrochen und später abgebrochen wurde. Al-Kaabi hatte sich Handgelenkt/Unterarm gebrochen und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Gabriel Urdanetta begleitete ihn. Der Bruch sieht leider kompliziert aus. Es muss von einer Operation ausgegangen werden.

 

WIR WÜNSCHEN MOHAMMAD VIEL ZUVERSICHT UND SCHNELLE UND GUTE BESSERUNG!!

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 27. Februar 2016

 

Kunstrasenturnier in Luzern

 

 

Heute durften wir uns auf ein Kräftemessen mit nationalen Topp-Teams einlassen. Die Jungs haben sich dabei gut verkauft.

 

Die Resultate

 

Team Köniz - FC Basel 1-1

Team Köniz - FC Waiblingen 0-1

Team Köniz - Team Schwyz/Uri 2-1

Team Köniz - Grasshopper Club Zürich 2-3

Team Köniz - FC Luzern 1-2

Team Köniz - FC Aarau 4-3

 

Aufgebot: Schären, El-Kaabi, Bill, Etter, Drincic, Gilgen, Giuliani, Gutbub, Hernandez, Jakob, Hertig, Jungo, Meyer, Solomon, Roos, Peric, Wyss

 

___________________________________________________________________________________________

 

Samstag, 6. Februar 2016

 

Turniersieg beim Pilatus Cup

 

Vom diesjährigen Pilatus Cup konnten wir mit wertvollen Erfahrungen und einem tollen Erfolg im Gepäck die Heimreise Richtung Bern antreten. Das Teilnehmerfeld war durchmischt mit FE-13- und FE-12-Teams und Mannschaften aus der Region.

 

Die Resultate

 

Team Köniz - FC Ebikon 6-1

Team Köniz - Team Uri/Schwyz FE-13 2-1

Team Köniz - BSC Old Boys FE-12 5-0

 

Halbfinal

Team Köniz - FC Schaffhausen FE-12 3-2

 

Final

Team Köniz - FC Wil FE-12 9-2

 

Aufgebot: Schären, Jakob, Bill, Gutbub, Gilgen, Drincic, Solomon, Jungo, Al-Kaabi, Giuliani, Roos

 

____________________________________________________________________________________________

 

 

Mittwoch, 3. Februar 2016

 

Team Köniz - YB Stadt 7-5

Tore für Team Köniz: 2x Solomon, 2x Jungo, Gutbub, Künzi, Bill

Aufgebot: Schären, Al-Kaabi, Bill, Drincic, Etter, Gilgen, Giuliani, Gutbub, Jakob, Jungo, Solomon, Roos, Wyss (SP), Lengen (SP), Künzi (SP)

 

_______________________________________________________________________________

 

Mittwoch, 27. Januar 2016

 

Team Köniz - BSC YB 11 - 16

 

 

_______________________________________________________________________________

 

Samstag, 23. Januar 2016

 

 

Der lange Fussballsamstag

 

Der erste Programmpunkt an diesem Samstag war ein Vorbereitungsspiel in Kriens. In diesem interessanten Test mussten wir uns knapp geschlagen geben. Waren wir noch gut ins Spiel gestartet, so war die Leistung im letzten Drittel ungenügend. Zu viele Bälle gingen schnell wieder verloren, in zu vielen Duellen waren wir unterlegen.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es weiter nach Möhlin. Nach dem Spiel auf Kunstrasen wartete nun ein Hallenturnier auf unsere Jungs. Die ersten beiden Spiele vermochten wir zu gewinnen. Das beste Spiel folgte dann gegen ein starkes FC Aarau, welchem wir knapp unterlagen. Nach diesem Spiel war der Akku bei den meisten Spieler leer. Mit dem 5. Schlussrang können wir dennoch zufrieden sein.

 

SC Kriens - Team Köniz 7-6

Tore für Team Köniz: 3 x Gutbub, Solomon, Hof, Al-Kaabi

Aufgebot: Alle Kaderspieler + Godwin, Peric, Hof, Künzi, Wyss, Lengen

 

Steinli Cup

 

Team Köniz - FC Suhr 3-2

Team Köniz - Team Limmattal 7-1

Team Köniz - FC Aarau 5-6

Team Köniz - FC Basel 2-5

 

Spiel um Platz 5

Team Köniz - BSC Old Boys 3-1

 

Aufgebot: Schären, Al-Kaabi, Bill, Etter, Giuliani, Gutbub, Hernandez, Jakob, Jungo, Solomon

______________________________________________________________________________________________

 

 

Samstag, 16. Januar 2016

 

 

Mit zwei Teams an zwei Hallenturnieren

 

Die Resultate vom Hallenturnier Langenthal

 

Team Köniz - YB 5-1

Team Köniz - FC Thun 1-6

Team Köniz - Old Boys Basel 0-6

Team Köniz - Team AFF 6-0

Team Köniz - Team TOBE 2-2

 

Spiel um Platz 3

Team Köniz - Team TOBE 0-1

 

Aufgebot: Mauro, Nic, Julio, Noah J., Marc, Loris, Marco, David D., Giuliano

 

Die Resultate vom Partnerschaftsturnier in Fribourg (Halle)

 

Team Köniz - FC Thun b 4-0

Team Köniz - YB a 2-3

Team Köniz - Team AFF c 4-4

Team Köniz - Team AFF a 3-2

Team Köniz - YB b 2-5

Team Köniz - Team AFF b 8-3

Team Köniz - FC Thun a 5-5

 

Aufgebot: Noah G., Nils, David K., Nicolas L., Nicolas W., Nathan, Mohammad, Denis